Es waren 34 Schützen am Start, gewonnen hat die DJK-Stopfenheim mit einem 289 Gesamtteiler.

=>> Liste Schützenmeister

Tobias Weickmann wird zur neuen Saison als Trainer bei der DJK Stopfenheim an der Seitenlinie stehen. Für den 25-Jährigen, der aus Ellingen stammt und in der Jugend auch schon für den TSV 1860 Weißenburg gekickt hat, ist es die erste Trainerstation. Bis zur Winterpause gehörte Weickmann zum Kader des FC/DJK Weißenburg, bei dem er verletzungsbedingt jedoch nicht spielen konnte. Tobias Weickmann ersetzt zur neuen Saison das Trainertrio mit Christian Schlund, Marco Benzinger und Daniel Börlein, welches in der Saison 2016/17 die Mannschaft leitete. Die Drei waren vor Saisonbeginn kurzfristig in die Bresche gesprungen, weil der damalige Coach Franz-Josef Frey aus beruflichen Gründen leider kürzertreten musste. Schon vorigen Sommer hatte die DJK jedoch deutlich gemacht, dass sie nach einem Jahr des Übergangs wieder auf einen externen Trainer setzen möchte.

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga Süd in der Saison 2016/17 wird der neue Trainer Tobias Weickmann mit der DJK-Mannschaft in der Kreisklasse West auf Punktejagd gehen und versuchen mit dem Team nahtlos an die erfolgreicheren Fußball-Zeiten anzuknüpfen. Mit der Vorbereitung auf die neue Saison wird am 07.07.2017 begonnen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankschön an Christan, Marco und Daniel für die kurzfristige Übernahme des Traineramtes in der Saison 2016/17 und herzlich Willkommen Tobias bei der DJK!

„3 Kontinente, 39 Länder, 605 Tage“ – so lautete der Titel des Reiseberichts von und mit Hubert Zurwesten, den er im DJK Sportheim in Stopfenheim präsentierte. Während seiner 20-monatigen Motorrad-Tour hatte Hubert immer wieder Kinder in Armut und Not erlebt, weshalb er auf Eintrittsgelder verzichtete und stattdessen um Spenden für Uganda-Kids bat. Die gesammelten Gelder wurden von der DJK Stopfenheim auf die Summe von 900€ aufgerundet und an Christian Lojdl von Uganda-Kids übergeben.

Foto: DJK Stopfenheim

Im Rahmen der Ramadama Aktion am 09. April wurde auch der neue Kletterturm mit Rutsche am DJK Sportgelände aufgestellt.

Nach dem Schalen und Betonieren des Turms, wurde noch eine frische Fuhre Sand um die Spielgeräte verteilt, sodass den nächsten Sandburg-Bauten nichts mehr im Wege steht.

An dieser Stelle herzlicher Dank an alle Helfer, die bei Aufbau und Organisation beteiligt waren und an die Sponsoren, welche die Finanzierung des neuen Kletterturms unterstützt haben :

Raiffeisenbank Stopfenheim, Sparkasse MittelfrankenSüd, Stadt Ellingen, Heimatfest Stopfenheim, AL-Beton mit Material